_________

Vortragsbeschreibung PEP  ____

 

Bitte klopfen!

Anleitung zur emotionalen Selbsthilfe bei Ängsten, Stress und Ärger

 

Ängste, Ärger oder Stress lassen sich durch „schöne Reden“ oft nicht mildern. Gut gemeinte (Selbst-)Beschwichtigungen und Ratschläge wie: „Du brauchst doch keine Angst zu haben, reg Dich nicht so auf, ist doch nicht so schlimm, ect.“ sind bei belastenden Gefühlen meist völlig wirkungslos.

 

Durch „Klopfen“, das Beklopfen von Akupunkturpunkten, können belastende Emotionen deutlich reduziert oder ganz aufgelöst werden. Die neuronale Verarbeitung unangenehmer Emotionen wird durch das Klopfen direkt beeinflusst. Gerade isolierte Ängste wie Flugangst, Tierphobien, Präsentaions- und Prüfungsstress lassen sich sehr gut mit der Methode beeinflussen.

 

Klopfen ist Teil von PEP® (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie) nach Dr. Michael Bohne. Es ist eine leicht zu erlernende emotionale Selbsthilfetechnik und wird in diesem Mitmach-Vortrag praktisch eingeübt, so dass Sie es danach selbstständig anwenden können. Zudem erhalten Sie faszinierendes Wissen über das Gehirn und die Stressentstehung.

 

PEP® beinhaltet desweiteren wirksame Methoden zum Umgang mit belastenden Situationen: Affirmationen zur Verbesserung der Selbstbeziehung, Selbstwerttraining und die schnelle und hochwirksame Bearbeitung von Lösungsblockaden. Im Workshop lernen Sie die spannenden "Big 5" Lösungsblockaden kennen. Sie liegen immer da vor, wo wir in unangenehmen Emotionen feststecken. Die "Big 5" zu kennen und erste Anregungen für den Umgang mit ihnen zu erhalten, kann das Leben deutlich vereinfachen.

 

Dauer:

Als Mitmachvortrag: ca. 1 Stunde

Als Workshop:           ca. 2-3 Stunden