Chronische Schmerzen  ___

 

Chronische Schmerzen beeinträchtigen die Lebensqualität vieler Menschen. Der Leidensweg der Betroffenen beginnt oft mit akuten Schmerzen aufgrund einer Verletzung oder Krankheit. Aus ihnen entwickeln sich mit der Zeit chronische Schmerzen, die auch nach Heilung der ursächlichen Gewebeschädigung bestehen bleiben – die Schmerzen sind zu einer eigenständigen Erkrankung geworden. Wenn Sie mehr mehr darüber wissen möchten, wie chronische Schmerzen entstehen empfehle ich Ihnen folgende Literatur:

 

 

 

 

Ich habe mich intensiv mit dem Thema "chronische Schmerzen" beschäftigt. Zu dem Primärproblem "Schmerz" oder einer anderen  chronsichen Krankheit kommen wie bei einer Zwiebel weitere Schichten hinzu. Sein es Gefühle wie Hilflosigkeit, Angst, Wut oder Ohnmacht. Seien es belastende, ja manchmal fast traumatisierende Erfahrungen, die man gemacht hat. Zum Beispiel Operationen, Warten auf Untersuchungen/Untersuchungsergebnisse, Untersuchungen, Aussagen/Umgang von Ärzten,...

Die Sekundärbelastungen lassen sich mit wingwave und PEP gut beeinflussen. Es gibt erste Kliniken, die alle Mitarbeiter in PEP ausbilden. PEP eignet sich auch sehr gut zur Selbstanwendung und kann Betroffene aus dem Teufelskreis der Ohnmacht heraushelfen.

 

Eines der wichtigsten Mittel im IUmgang mit chronsichen Schmerzen ist Wissen. Ich kann Ihnen das Buch "Schmerzen verstehen" dazu nur empfehlen. Gerne untertütze ich Sie mit meinem Wissen und hilfreichen Methoden.